دعاء الاستخارة

 

اللهم إني أستخيرك بعلمك وأستقدرك بقدرتك وأسألك من فضلك العظيم، فإنك تقدر ولا أقدر وتعلم ولا أعلم وأنت علام الغيوب.

اللهم إن كنت تعلم أن في هذا الأمر (ويسمي حاجته) خير لي في ديني ومعاشي وعاقبة أمري فاقدره لي ويسره لي ثم بارك لي فيه.

وإن كنت تعلم أن في هذا الأمر (ويسمي حاجته) شر لي في ديني ومعاشي وعاقبة أمري فاصرفه عني واصرفني عنه واقدر لي الخير حيث كان ثم أرضني به.

***

وصلى اللهم وبارك على سيدنا محمد وعلى آله وصحبه وسلم.

vorige Seite :::::: الصفحة السابقة

Bittgebet für das Istichara-Gebet


„O Allah, ich bitte Dich um rechte Eingebung durch Dein Wissen
und bitte Dich um Beistand mit Deiner Macht
und bitte Dich um Deine gewaltige Güte,
denn Du bist [aller Dinge] mächtig, ich aber nicht,
und Du weisst [aller Dinge], ich aber nicht,
und Du weisst ganz und gar um die verborgenen Dinge.
O Allah, wenn Du in Deinem Wissen meinst, dass diese Sache (man nennt dann seine Sache) gut ist für meine Religion, mein Leben und den Ausgang meines Lebens, so bestimme mir diese Sache und erleichtere sie mir und mach mich dann damit zufrieden.
Und wenn Du in Deinem Wissen meinst, dass diese Sache (man nennt dann seine Sache) schlecht ist für meine Religion, mein Leben und den Ausgang meines Lebens, so wende sie von mir und mich von ihr ab und bestimme mir das Beste, von wo auch immer es kommt, und dann mach mich damit zufrieden.

***
Und segne, o Allah, den Propheten Mohammed, seine Familie und seine Freunde
und schenke ihnen Heil.“
                                      Zum Istikhara-Bittgebet




Was ist das Istikhara?
Das Istikhara ist ein Bittgebet, mit dem man Allah ta’ala um Hilfe und Orientierung bittet, wenn man vor einer Entscheidung bzw. einer Wahl steht. Man bittet Allah, dass Er für einen die bessere Sache w
ählt und von einem die schlechte fernhält.

Wie macht man Istikhara?
In einem Hadith berichtet Gabir: Der Gesandte Allahs (s) hat seine Gef
نhrten gelehrt, das Istikhara in allen Dingen zu machen. Er (s) hat sie es gelehrt, genau wie er sie eine Sure des Koran gelehrt hat. Er (s) sagt: „Wenn einer von euch etwas beabsichtigt, dann soll er zwei nichtpflichtige Rak’as machen, dann soll er sagen: „…{Siehe das Bittgebet oben!}“. (Bukhari)

Für welche Sachen macht man Istikhara?
Man macht Istikhara für die erlaubten Sachen, nicht aber für die verbotenen (haram) oder verhassten (makruh) Sachen, auch nicht für die Pflichten (wagib) oder die empfehlenswerten (mustahab) Sachen.
Man soll das Istikhara für die grossen wie für die kleinen Sachen machen. Kleine Sachen k
önnen auch später zu grossen Problemen führen und Schaden verursachen. Auch bei Sachen, die augenscheinlich gut aussehen, soll man das Istikhara machen. Man macht Istikhara für alle Sachen, deren Folgen unabsehbar sind. Man flüchtet zu Allah ta’ala und bittet Ihn um Rechtleitung.

Wann spricht man das Istikhara?
Man spricht das Istikhara nach dem Taslim, wenn man mit den zwei Rak’as fertig ist oder man macht es nach dem Tashahhud vor dem Taslim.

Kommt ein Traum nach dem Istikhara?
Es ist ein Fehler zu denken, dass man nach dem Istikhara einen Traum haben soll, in dem man sieht, welche Wahl die gute ist. Einen Traum muss es nicht unbedingt geben nach dem Istikhara. Man erkennt die gute Wahl daran, dass sie ohne Probleme vorw
ärts geht oder man sieht Zeichen, die einem sagen, dass diese Sache die bessere ist, man bekommt z.B. einen Rat von einer guten Person, die die eine oder die andere Sache empfiehlt oder man hat ein behagliches Gefühl gegenüber der Sache. Dies aber zählt nur dann, wenn man sich wirklich von den eigenen Vorlieben und Neigungen befreit hat.

Kann man das Istikhara ohne Gebet machen?
Mit dem Istikhara-Bittgebet bittet man Allah darum, einem zu einer Entscheidung zu verhelfen. Dafür braucht man die N
ähe Allahs. Und am nächsten zu Allah t’ala ist man im Gebet, wo man Allah lobpreist und sich demütig vor Ihm niederwirft. So hat auch der Prophet (s) seinen Gefährten das Istikhara beigebracht, dass man es nach zwei Rak’as macht. Man kann aber das Istikhara ohne Gebet machen, wenn es schwierig ist zwei Rak’as zu machen, so hat auch Imam An-Nawawi in seinem Buch Al-Azkar gesagt.

Darf man Istikhara für mehr als eine Sache gleichzeitig machen?
Das darf man. Man nennt einfach all die Sachen, vor denen man steht und für die man eine Entscheidung braucht.



Und Allah weiss am besten.

Quellen:
Fatwas von Ibn Uthaimin
Fatwas von Ibn Gabrin
Al-Buchari
Fath Al-Bari
An-Nawawi
Islamonline.net
Islamqa.com